Angebote zu "Hemingway" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Hemingway In e anderen Land - Roman
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.11.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Roman, Originaltitel: A Farewell to Arms, Autor: Hemingway, Ernest, Übersetzer: Werner Schmitz, Verlag: Rowohlt Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Caporetto // Erster Weltkrieg // Isonzo // Italien // klassische Belletristik // Kriegsroman // Lugano // Mailand // Montreux // Neuübersetzung // Rotes Kreuz // Sanitäter // Venedig, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 400 S., Seiten: 400, Format: 3.2 x 20.9 x 13.7 cm, Gewicht: 495 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Kultureller Materialismus aus dem Roman "Haus a...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman "House Made of Dawn" wird als erster klassischer Roman der amerikanischen Ureinwohner von N. Scott Momaday bezeichnet. Der Roman "House Made of Dawn" ist der großartige, mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Roman eines Fremden in N. Scott Momadays indianischem Urland. Der Autor N. Scott Momaday ist in der südlichen Renaissance bekannt und der produktive Schriftsteller und seine Werke sind gut gemacht. House Made of Dawn ist ein starker Roman über einen entfremdeten Jemez-Pueblo-Weltkrieg. Er erklärt verschiedene Standpunkte und schwenkt um Stile, die so unbeirrbar sind wie Hemingway, so undurchsichtig wie die von Faulkner und so klangvoll wie die Lieder des Ritus des Navajo-Nachtweges. Dieses Papier konzentriert sich darauf,die Aspekte des kulturellen Materialismus mit der Beschreibung des Alltagslebens herauszuarbeiten und Materialien als Besitz zu verwenden und die primitiven Riten, die Kultur und die Traditionen der amerikanischen Ureinwohner aus dem Roman von N. Scott Momadays Haus der Morgendämmerung" zu rekonstruieren. Darüber hinaus geht es auch um Symbolik und verschiedene Aktivitäten von Männern in dieser materialistischen Welt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Kultureller Materialismus aus dem Roman "Haus a...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman "House Made of Dawn" wird als erster klassischer Roman der amerikanischen Ureinwohner von N. Scott Momaday bezeichnet. Der Roman "House Made of Dawn" ist der großartige, mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Roman eines Fremden in N. Scott Momadays indianischem Urland. Der Autor N. Scott Momaday ist in der südlichen Renaissance bekannt und der produktive Schriftsteller und seine Werke sind gut gemacht. House Made of Dawn ist ein starker Roman über einen entfremdeten Jemez-Pueblo-Weltkrieg. Er erklärt verschiedene Standpunkte und schwenkt um Stile, die so unbeirrbar sind wie Hemingway, so undurchsichtig wie die von Faulkner und so klangvoll wie die Lieder des Ritus des Navajo-Nachtweges. Dieses Papier konzentriert sich darauf,die Aspekte des kulturellen Materialismus mit der Beschreibung des Alltagslebens herauszuarbeiten und Materialien als Besitz zu verwenden und die primitiven Riten, die Kultur und die Traditionen der amerikanischen Ureinwohner aus dem Roman von N. Scott Momadays Haus der Morgendämmerung" zu rekonstruieren. Darüber hinaus geht es auch um Symbolik und verschiedene Aktivitäten von Männern in dieser materialistischen Welt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
Alive AG Die Schlager des Jahres 1940 Pop CD Va...
9,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 2. Weltkrieg weitet sich aus. Die deutsche Wehrmacht marschiert in Frankreich ein, besetzt Holland, Belgien, Luxemburg, Dänemark und Norwegen. Im Sommer 1940 beginnt die Luftschlacht um England. In Frankreich werden die Höhlenmalereien von Lascaux entdeckt. In München wird der Dreimächtepakt zwischen Deutschland, Italien und Japan unterzeichnet und in Polen das Warschauer Ghetto errichtet. Charlie Chaplin's Meisterwerk Der große Diktator hat in New York Premiere. Helmut Käutners Film Kleider machen Leute mit Heinz Rühmann feiert ebenfalls seine Uraufführung. Den Oscar als bester Film gewinnt Vom Winde verweht von Victor Fleming. Ernest Hemingway veröffentlicht seinen Roman Wem die Stunde schlägt, der noch heute zu den besten Büchern aller Zeiten gerechnet wird. Glenn Miller ist mit seinem In The Mood die ungeschlagene Nummer 1 in den U.S.A. In Deutschland heißen die Topstars Rudi Schuricke, Zarah Leander und Ilse Werner. Die Schlager des Jahres sind wieder die Filmschlager aus den beliebten Ufa-Filmen. Die beliebtesten Titel des Jahres sind Stern von Rio von Rudi Schuricke, Wenn ein junger Mann kommt von Willy Fritsch und Marika Rökk mit dem unvergessenen Für eine Nacht voller Seligkeit. TRACKS: Disk 1 1. Angèle Durand - Ricksha-Boy (Zacka-Su, Zacka-Si, Zacka-Sai-U-Sa) 2. Barbara Kist - Warum schreibst du nicht 3. Britt Jordan - Da muß mal ein Mann ran 4. Bruce Low & die Mountaineers - Tom Dooley 5. Claus Herwig - Baby, Ich hol dich von der Schule ab 6. Die Sunnies & das Cornel-Trio - Valencia 7. Camillo Felgen - Romantische Musik 8. Die Argentinos - Florentina 9. Zarah Leander - Bleib hier, dich führt kein Weg zurück 10. Wolfgang Sauer - Himmelblau ist dein Blick 11. Vico Torriani - Das Mädchen von Gardone 12. Frank Forster - Du bist mein erster Gedanke (Yours) 13. Willy Schneider - Kleines Dorf am Rand der Heide 14. Romy Schneider - Der erste Liebesbrief 15. Friedel Hensch & die Cyprys - So wie der Mond 16. Lolita - Liebling, was wird nun aus uns beiden 17. Paul Kuhn - Lollo-Mambo 18. Nana Gualdi & das Fröhlich-Terzett - Ich sing heut vergnügt vor mich hin 19. Die Octavios - Rosen und Gold 20. Die James Brothers - Hanna aus Havanna (Bananas) 21. Jack Terry - Ich komme wieder (O sole mio) 22. Geri & Kary West - Tanzen, träumen und verliebt sein 23. Lys Assia - Übers Jahr, wenn die Kornblumen blühen 24. Jörg Maria Berg - Ein kleiner Bär mit großen Ohren 25. Hazy Osterwald-Sextett - Ohne Liebe hat das Leben keinen Sinn Disk 2 1. Peter Alexander - Pl-em (Die Frau hat mich total verrückt gemacht) (Neurastênico) 2. Bobby Jaan & das Hansen-Quartett - Hey, Mister Banjo (Hey, Mr. Banjo) 3. Fred Bertelmann & Jenny Johnson - Steig in das Traumboot der Liebe 4. Das Golgowsky-Quartett - Sei zufrieden 5. Friedel Hensch & die Cyprys - Träume mit mir 6. Erni Bieler - Sieben einsame Tage 7. Franzl Lang - Ich kenn ein Haus in den silbernen Bergen 8. Die singenden Seesterne - Was haben die Matrosen in Singapur gemacht? 9. Gina Dobra - So wie es damals war (My Heart Has A Mind Of It s Own) 10. Geri & Kary West - Na na, kleiner Mann 11. Vico Torriani - Wie die Sonnenuhr 12. Dorit Oliver - Du bist gut zu mir 13. Britt Hagen - Sag adieu (Petite Fleur) 14. Carlos Thompson - Du bist die Erste (Ich bin der letzte Kavalier) 15. Heinz Rühmann - O bello 16. Britt Jordan - Ratatata 17. Jack Terry - Babysitter-Boogie 18. Leo Leandros - Anita (Wunderbar wie du) 19. Brigitte Franke - Mit Musik hab ich immer Glück 20. Liselotte Pulver - Jedes Töpfchen find t sein Deckelchen 21. Peter Wegen - Arme kleine Sheila (Sheila) 22. Willy Hagara - Loralu 23. Die Ping-Pongs & das Golgowsky-Quartett - Ich bin so gern zu Hause 24. Sylvia Dahl - Muckie (Cookie) 25. Jörg Maria Berg - Meine Gitarre und ich (Have Guitar Will Travel)

Anbieter: Dodax
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
1914-2014. Hundert Jahre Krieg und Trauma im en...
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Anglistik - Literatur, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Auswirkungen des 1. Weltkrieges lassen sich historisch und literarisch nicht nur an den nachfolgenden Generationen festmachen, sondern sie brachten auch viele militärische Veränderungen mit sich. Der erste Weltkrieg gilt als erster technisierter und industrialisierter Krieg, da er neue Arten der Kriegsführung wie Materialschlachten oder den Stellungskrieg einführte, sowie neue Formen von Sterben und Tod mit sich brachte. Diese neue Kriegsführung und das Leiden an der Front bedeuteten nicht nur eine radikale Veränderung des Krieges, sondern sie hatten einen massiven Einfluss auf das (literarische) Bild des Soldaten. Konnte man vorher von einer Art ritterlicher Darstellung des Soldaten sprechen in der das soldatische Leben als ehrenvoll beschrieben wurde, so wurden durch die horrenden Verluste, das Kämpfen und Sterben an der Front sowie die neuen Formen von körperlichen und seelischen Verletzungen eine radikal neue Form der literarische Darstellung initiiert die auf dem Trauma Hundertausender aufgebaut war. Gasangriffe, Dauerfeuer, Verschüttet werden im Graben und der tägliche Anblick von Toten und Verletzten traumatisierte eine ganze Generation. Medizin und Psychologie konnten diesen traumatisierten Menschen in der Regel nicht helfen und diagnostizierte sie oft als Simulanten. Neue Begriffe wie Kriegszitterer oder Geuele-Cassée (zerrissene Fresse) zeigten die Grausamkeit der neuen Zeit. Verdun wurde, so wie später Stalingrad, Sinnbild dieser Tragödie. Diese radikalen Neuerungen forderte jedoch eine literarische Reaktion heraus, die sich vor allem in Gedichten und Kurzgeschichten und weniger im Roman zeigte. Die Namensliste der englischsprachigen Schriftsteller ist lang und reicht von Kipling, Somerset Maugham, Sherwood Anderson, D.H. Lawrence über Gertrude Stein, Virginia Woolf und Katherine Mansfield zu Thomas Wolfe sowie William Faulkner und Ernest Hemingway und sie zeigt dadurch den tiefgreifenden Einfluss den Krieg und das Schreiben über ihn mit sich brachten. Dazu gehört auch die thematische Verbindung zwischen Trauma und Krieg, die hier Gegenstand einer literarischen Reflexion sind. Ziel ist es deshalb, eine Art Überblick über die Entwicklung dieser Thematik im englischsprachigen Roman des 20. und 21. Jahrhunderts zu geben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot
1914-2014. Hundert Jahre Krieg und Trauma im en...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Anglistik - Literatur, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Auswirkungen des 1. Weltkrieges lassen sich historisch und literarisch nicht nur an den nachfolgenden Generationen festmachen, sondern sie brachten auch viele militärische Veränderungen mit sich. Der erste Weltkrieg gilt als erster technisierter und industrialisierter Krieg, da er neue Arten der Kriegsführung wie Materialschlachten oder den Stellungskrieg einführte, sowie neue Formen von Sterben und Tod mit sich brachte. Diese neue Kriegsführung und das Leiden an der Front bedeuteten nicht nur eine radikale Veränderung des Krieges, sondern sie hatten einen massiven Einfluss auf das (literarische) Bild des Soldaten. Konnte man vorher von einer Art ritterlicher Darstellung des Soldaten sprechen in der das soldatische Leben als ehrenvoll beschrieben wurde, so wurden durch die horrenden Verluste, das Kämpfen und Sterben an der Front sowie die neuen Formen von körperlichen und seelischen Verletzungen eine radikal neue Form der literarische Darstellung initiiert die auf dem Trauma Hundertausender aufgebaut war. Gasangriffe, Dauerfeuer, Verschüttet werden im Graben und der tägliche Anblick von Toten und Verletzten traumatisierte eine ganze Generation. Medizin und Psychologie konnten diesen traumatisierten Menschen in der Regel nicht helfen und diagnostizierte sie oft als Simulanten. Neue Begriffe wie Kriegszitterer oder Geuele-Cassée (zerrissene Fresse) zeigten die Grausamkeit der neuen Zeit. Verdun wurde, so wie später Stalingrad, Sinnbild dieser Tragödie. Diese radikalen Neuerungen forderte jedoch eine literarische Reaktion heraus, die sich vor allem in Gedichten und Kurzgeschichten und weniger im Roman zeigte. Die Namensliste der englischsprachigen Schriftsteller ist lang und reicht von Kipling, Somerset Maugham, Sherwood Anderson, D.H. Lawrence über Gertrude Stein, Virginia Woolf und Katherine Mansfield zu Thomas Wolfe sowie William Faulkner und Ernest Hemingway und sie zeigt dadurch den tiefgreifenden Einfluss den Krieg und das Schreiben über ihn mit sich brachten. Dazu gehört auch die thematische Verbindung zwischen Trauma und Krieg, die hier Gegenstand einer literarischen Reflexion sind. Ziel ist es deshalb, eine Art Überblick über die Entwicklung dieser Thematik im englischsprachigen Roman des 20. und 21. Jahrhunderts zu geben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.12.2020
Zum Angebot